Dienstag, 28. Dezember 2010

Winterhochzeit auf Schloß Nordkirchen



Anfang Dezember habe ich eine kleine, aber sehr schöne Hochzeit auf Schloß Nordkirchen begleitet. Frischer Schnee und minus 6 Grad verwandelten das Schloß und die Umgebung in eine Wintermärchenlandschaft.
Nach der Trauung im muckeligwarmen Hochzeitstürmchen sind sogar noch ein paar schöne Außenaufnahmen entstanden, praktisch bis die Hände an der Kamera festgefroren sind.

Ein paar stimmungsvolle Schlossansichten und Details ...














Donnerstag, 23. Dezember 2010

Weihnachtliche ...



Grüße aus dem verschneiten Waltrop!
Frau Holle meint es diesen Winter wirklich gut mit uns, das erste weiße Weihnachten seit Anfang der 80ziger Jahre. (So stand es letztens in der Zeitung)

Ich wünsche allen Bloglesern, meiner Kundschaft und meinen Freunden ein wunderschönes Weihnachtsfest. Lasst Euch verwöhnen, beschenken und genießt die Feiertage.




In der Zeit zwischen Weihnachten und Silvester wird es bei mir etwas ruhiger zugehen. Nach einem sehr sehr vollem Terminkalender in diesem Jahr gönne ich mir ein paar Tage Müßiggang.
Per e-mail oder über meine Mobilnummer bin aber wie gewohnt erreichbar. Ab dem 3. Januar wird dann mit neuem Elan ins Neue Jahr gestartet.

Samstag, 18. Dezember 2010

Fotocoaching














Wer eine schöne und neue digitale Spiegelreflex in seinem Besitz hat, aber noch nicht so recht weiß, was man damit alles anstellen kann, der sollte nun weiterlesen.

Im Sommer war ich öfter mal in Sachen Fotocoaching unterwegs. Ein Termin ist mir dabei in besonderer Erinnerung geblieben. An einem sonnigen Tag im Juni habe ich mich mit Anja und Frank auf dem Gelände der Zeche Zollverein getroffen. Mit dem Fotocoaching löste Anja Ihr Geburtstagsgeschenk von Frank ein. Begrüßt wurde ich aber zuerst mit einem Gläschen gut gekühlten Weißwein, danach ging es dann aber ans Werk.
Ein halber Tag lernen, ab - und zugucken, fragen und ausprobieren stand auf unserem Programm. Da die Zwei bereits seit einigen Jahren begeisterte Amateurfotografen sind, stand dieses Fotocoaching sogar unter einem bestimmten Thema - Portraitfotografie. Dazu haben die beiden extra eine Freundin als Model mitgebracht.
Die Zeche Zollverein bot dafür vielfältige Möglichkeiten und verschiedenste Lichtverhältnisse.Mithilfe meiner Anregungen und Erklärungen sind viele tolle Fotos entstanden. Natürlich hatte auch ich meine Kamera dabei und konnte es mir nicht verkneifen ein paar Fotos von Anja und Frank in Aktion zu machen.


Vielleicht ist ein Fotocoaching auch eine Geschenkidee für Euren Liebsten? Oder beschenkt Euch doch mal selbst, wenn Ihr mit der neuen Technik nicht weiterkommt. Für ein Fotocoaching kann man mich ab einer Stunde bis zu einem ganzen Tag und für bis zu 2 Personen buchen.

Dienstag, 14. Dezember 2010

Mein Nikolausevent!

Vom Advent bekomme ich in der Tat nicht viel mit. Ich war noch nicht einmal auf dem Weihnachtsmarkt oder habe an sonst einer vorweihnachtlichen Tätigkeit teilgenommen. Entschädigt wurde ich aber durch einen tollen Nikolausabend. Den habe ich nämlich in der Arena in Oberhausen verbracht.


Lange darauf gewartet und so schnell schon wieder vorbei. Das "30 seconds to mars" Konzert. Dieser Nikolausabend wird so schnell nicht in Vergessenheit geraten. Die Jungs haben eine super Show abgeliefert, auch wenn sie schon ein Jahr Tour durch die ganze Welt hinter sich haben und der Sänger (Jared Leto) auch noch mit einer Erkältung kämpfte.


Wer die Band nicht kennt, sie läßt sich schlecht in eine Musikschublade stecken, am besten beschreibt man die Musikrichtung wahrscheinlich mit Alternative Rock. Hört doch mal rein ... z.B. in Closer to the edge .

Meine kleine Digiknipse kämpfte an diesem Abend schwer mit der Lichtshow, also bitte nicht an der Qualität der Fotos stören, meine DSLR wollte ich dann doch nicht mitschleppen.



Freitag, 10. Dezember 2010

Nur mal kurz

Die Weihnachtssaison hat zugeschlagen, das bedeutet einerseits ganz viele schöne Fotos, aber auch viel Arbeit und lange Abende, die ich mit Bildbearbeitung verbringe.

Der Blog leidet leider auch darunter, ich komme momentan einfach zeitlich nicht zum bloggen, dabei hätte ich sovieles zuzeigen.
Damit es hier trotzdem mal wieder was Neues zu sehen gibt - ein kleiner Ausblick auf neue Fotos von mir. Ja, Ihr habt richtig gelesen.

Die Fotografen unter Euch kennen vielleicht das folgende Problem. Ich habe tausende von Fotos in diesem Jahr fotografiert, aber gibt es welche wo ich zu sehen bin?! Einige wenige, die man an einer Hand abzählen kann. Im Oktober stand ich deshalb auf der anderen Seite der Kamera - ein komisches Gefühl, die Kontrolle über die Fotos so aus der Hand zu geben.
Aber Spaß gemacht hat es trotzdem! Bald blogge ich mehr von meinem NachtFotoshooting unter dem Dortmunder U - versprochen.

Einen entspannten 3. Advent, Kathrin


Foto: Marc Ziegert

Sonntag, 5. Dezember 2010

Miniurlaub in Antwerpen und Brügge

Ich sollte es gleich am Anfang erwähnen - dieser Blogpost macht Hunger, besser gesagt Hunger auf Süßes. Und ja, die belgischen Pralinen waren wirklich sehr lecker.

Vor 2 Wochen war ich mit einer Freundin übers Wochenende im Miniurlaub in Antwerpen und Brügge. Einfach nochmal raus aus dem Alltag bevor die Weihnachtssaison beginnt. Mit dem Wetter hatten wir richtig Glück. Samstag - strahlender Sonnenschein über Antwerpen. Sonntag - kalt und trüb in Brügge, aber glücklicherweise trocken. Für Ende November kann man nicht mehr erwarten, oder?!

Unsere Reise startete um 6 Uhr früh am Dortmunder Busbahnhof und führte uns zuerst nach Antwerpen. Dort konnten wir dann nach einer kleiner Stadtführung die schnuckeligen kleinen Gassen, netten Geschäfte und die Pralinerinen selbst entdecken. Eine tolle Stadt!
Abends ging es dann ins Hotel. Etwas abseits der Innenstadt, dafür aber mit einer stylishen Hotelbar und Lobby, sowie einem super Frühstücksbüffet ausgestattet.

Sonntag stand Brügge auf unserem Programm. Soviel Schokolade und Pralinen habe ich noch nie in meinem Leben gesehen. Da hatten wir sozusagen die Qual der Wahl. Aber nicht nur die Pralinen überzeugten, sondern auch die mittelalterliche Anmutung der Stadt. So viele tolle Gassen, Plätze und Wasserstrassen gab es zu erlaufen und zu entdecken. Die Fahrt mit einem Boot haben wir uns aber aufgrund der Kälte verkniffen.
Spätnachmittags ging es zurück nach Hause, mit vielen Fotos und einigen, leckeren Pralinen im Gepäck.

Mein Fazit: ein toller Miniurlaub, genau richtig um einfach mal den Alltag abzuschalten und fest steht Belgien sieht mich wieder, dann allerdings im Sommer!



Antwerpen






















Antwerpens Bahnhof






















Frühstück



im Hotel







Brügge







Tatjana und ich






























Dienstag, 30. November 2010

Tierfotografie Dortmund: Nala & Ben































Mein kleines mobiles Fotostudio kam am Wochenende zum Einsatz. In Dortmund habe ich mal wieder ein Geschenk fotografiert. Dieses Katzenfotoshooting hat das Frauchen von Nala und Ben zum Geburtstag geschenkt bekommen.
Die zwei Stubentiger sind Britisch - Kurzhaarkatzen und charakterlich ziemlich verschieden.
Nala nahm meinen Studiohintergrund nach kurzem zögern genau unter die Lupe, für Ben mussten wir etwas mehr Überzeugungsarbeit leisten. Aber Spielzeug und Leckerli brachten schließlich den gewünschten Erfolg.

Viel Freunde mit dieser kleinen Preview!